Freitag, 24. Februar 2017

Sevilla - Andalusien's stolze Hauptstadt

Da Sevilla nur 200 Kilometer von Faro in Portugal entfernt ist, beschlossen wir, einen Tagestrip dorthin während unseres Algarve-Trips zu unternehmen. 30 Euro zusätzlich kostete die Mietwagennutzung für Spanien, das ist bei Anmietung in Portugal immer noch separat hinzu zu buchen. Der Autobahnabschnitt nach Sevilla auf spanischer Seite ist mautbefreit, das Fahren in der 700.000 Einwohner zählenden Stadt ist schon ein anderes Kaliber als an der Algarve entlang zu cruisen. Aber dank Navi schafften wir es, unfallfrei ein Parkhaus zu finden, von dem aus wir zentrumsnah die Stadt erkunden konnten. 

Hop-on/Hop-off Busse sind immer die bequeme Wahl, einen ersten Eindruck zu gewinnen, wenn man wenig Zeit hat. Die 20 Euro p.P. waren eine lohnende Investition für die 75 minütige Stadtrundfahrt. Sevilla als ehemalige EXPO-Stadt hat der Weltausstellung aus 1992 einige spektakuläre Bauwerke zu verdanken, auch sonst wartet die Stadt mit monumentalen Bauten auf, hat aber ebenso mit Triana und Santa Cruz auch zwei überaus pulsierende und verwinkelte Stadtviertel.
 
Blick auf die Kathedrale

Kopflos in Sevilla


Einkaufstraße Sevilla


Einkaufstraße Sevilla

Triana

Puente del Alamillo

La Barqueta Brücke


Platz im Barrio Santa Cruz

Gasse im Barrio Santa Cruz


Panorama Plaza de España
  


Plaza de España

Plaza de España


Spanische Provinzen 1 Plaza de España

Spanische Provinzen 2 Plaza de España




video
Smooth criminal als Flamenco

Amsterdam - lekker groeten van de Tulip City

Amsterdam, die Stadt auf Wasser gebaut. Im Rahmen meines Lieblingsprojektes für Philip Morris BeNeLux war ich schon drei- oder viermal dort,...