Samstag, 29. Juli 2017

Die Pfalz mit Worms, Alzey und Freinsheim

Auf dem Weg zum Schulungsort Darmstadt habe ich einen kleinen Umweg gemacht und mal eher nicht so alltägliche Stopps eingelegt. Klar, Worms kennt man, aber Alzey und Freinsheim sind doch eher unbekannt. 

Freinsheim

Freinsheims Nachbarstadt Deidesheim ist bekannt durch die Gastronomie, in der Kohl's Staatsgäste schon dem Saumagen frönen durften. Freinsheim hat eine sehr schöne Altstadt mit sehenswertem Rathaus und einer alten Stadtmauer. 










Alzey

Tja, zu Alzey kann ich eigentlich gar nicht so viel sagen: War als sehenswerter Ort im TourSet des ADAC's gelistet. Hingefahren und nicht bereut 😏.








Worms 

Als ich in Worms war, war der Kaiserdom komplett eingerüstet wegen der Nibelungen Festspiele. Deshalb gibt es dieses Mal nur Innenaufnahmen des Doms, die Außenansichten werden nachgeliefert 😏. 







Dienstag, 25. Juli 2017

Teneriffa Urlaub

Teneriffa, jeder schon mal da gewesen! Ich noch nie, Fuerteventura war bisher die einzige der Kanarischen Inseln, die ich entdecken durfte. Gleich vorweg - es ist kein Vergleich. Teneriffa ist wesentlich abwechslungsreicher, spektakulärer und interessanter als Fuerte. 
Ursprünglich wollte ich alleine Reisen, da Bea Urlaubssperre hatte. Aber das Schicksal war mir wohlgesonnen, wenn auch auf Kosten einer kleinen Katastrophe. Der Grund, warum sie nicht mit konnte war, dass Urlaubssperre wegen Umzug angeordnet war. Da aber Wasser in das neue Gebäude eintrat, wurde der Umzug auf Herbst verschoben (wohlweislich ohne Jahreszahl 😉). Also war der Weg frei für einen gemeinsamen Urlaub. 

Mit Ryanair ging es ab (Frankfurt lol) Hahn los. Während uns Jungs ja eine Wechselbuxe reicht 😀, gönnte sich Bea den Luxus von 20 Kilogramm Aufgabegepäck. Während ich mit 148.- Euronen für H/R davonkam, zahlte Bea als Spätbucherin mit Gepäck schon 280.- Euros. Der Citroen C1 schlug mit 99.- Euro für 10 Tage zu Buche. Sprit ist mit 88,9 Cent pro Liter Super günstig, bei unseren 1.100 Kilometern war das mit 70 Euro getan. Unterkünfte hatten wir zwei reserviert, eine für fünf Nächte im Westen bei Los Gigantes, die andere für vier Nächte in Tabaiba bei Santa Cruz im Osten.     
Legende: 
1a Alcala
1d Masca
1g Adeje
Die Reise in zwei Abschnitte einzuteilen, war eine gute Idee, denn Westen und Osten sind komplett unterschiedlich. Nachfolgend beschreibe ich einzelne Stationen. 

Als Ausgangspunkt unserer Westtour schwer zu beschreiben, denn der Anblick von 450 Meter hohen Felswänden lässt sich auf Fotos nicht einfangen und ist einfach nur atemberaubend. Mit unserer Unterkunft hatten wir das Glück, direkt an einer 50 Meter hohen Steilküste zu sein und nachts bei offenem Balkonfenster richtig Meeresrauschen zu hören. Der vier Meter tiefe Balkon mit Ausblick auf die Marina lud ein, die halbe Nacht draußen zu sitzen - das hatte schon viel Qualität. Schaut man sich die Bauten von unten an, kommt man genau zum umgekehrten Schluss: Architektonische Sünden, terassenförmig an dieser Küste alles zuzubauen - aber der Blick vom Balkon ließ das alles schnell vergessen sein.
  




1f  La Orotava

Nahe bei Puerto de la Cruz gelegen, wartet La Orotava mit einer schicken Altstadt auf. Über Fronleichnam pilgern Tausende zur Prozession, die mit Blumen und Bildern aus farbigem Sand gefeiert wird. Wir waren zwar über Fronleichnam dort, die Prozession selbst fand aber eine Woche später statt. So konnten wir nur die fast fertigen Sandbilder ablichten.  










1i Teide

Teneriffa's Stolz ist mit >3700 Meter nicht nur der höchste Berg Spaniens, sondern auch Touristen Attraktion Nummer Eins. Von der Talstation auf 2.200 Meter geht es mit der Seilbahn auf 3.500 Meter. Für die letzten 200 Meter braucht man eine Genehmigung, da nur 200 Leute pro Tag Zugang haben. Ich hatte zwar eine Genehmigung, hatte aber mit 3.500 Höhenmetern schon zu kämpfen 😰.





2a Candelaria

Candelaria liegt in unmittelbarer Nähe unserer zweiten Unterkunft in Tabaiba. Die Basilika und die Statuen der neun Guanchen-Könige sind einen Abstecher wert.




2c San Cristóbal de La Laguna

La Laguna - so die Kurzform liegt in der Nähe der Hauptstadt Santa Cruz und ist wegen seiner Höhenlage der einzige Ort auf Teneriffa, an dem wir langärmlige Sachen gebraucht haben.





Diablos y Tarascas in La Laguna 

wenn wir in La Orotava schon das Pech hatten, die Fronleichnamsprozession zu verpassen, so stießen wir in La Laguna zufällig auf den Fronleichnahmsumzug Diablos y Tarascas












2d Santa Cruz
Santa Cruz als Hauptstadt Teneriffas mit 200.000 Einwohnern ist eigentlich der Ort, der unentdeckt blieb auf unserer Reise. Außer dem Sonntagmorgen Flohmarkt, dem Marktplatz, der Küstenstraße und dem Hafen bei Dämmerung haben wir nichts von der Stadt gesehen.







  2e San Andres 

San Andres ist ein kleiner Fischerort nahe Santa Cruz und berühmt für seine Fischlokale sowie den Strand Playa de las Teresitas. 







Allerlei aus Teneriffa

Alles, was nicht zu bestimmten Orten passt, findet hier seinen Platz: 






















Die Pfalz mit Worms, Alzey und Freinsheim

Auf dem Weg zum Schulungsort Darmstadt habe ich einen kleinen Umweg gemacht und mal eher nicht so alltägliche Stopps eingelegt. Klar, Worms ...